BERUFFER.ANELO.LU

Tierarzt / Tierärztin

Tierärzte und Tierärztinnen untersuchen Tiere, erheben Befunde, diagnostizieren Krankheiten, legen Therapiemaßnahmen fest und führen tiermedizinische Behandlungen und Eingriffe durch.

Quelle: Berufenet.de

Details

TierärztInnen (VeterinärmedizinerInnen) pflegen und behandeln erkrankte Tiere und kümmern sich um die Gesundheitsvorsorge gesunder Tiere (z. B. Impfungen, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen). Sie versorgen Wunden und Brüche, führen Sterilisationen und Kastrationen durch und schläfern schwerkranke oder stark verletzte Tiere ein. Im städtischen Bereich führen sie eigenständig oder gemeinsam mit BerufskollegInnen Kleintierpraxen und betreuen Haustiere wie Hunde, Katzen, Meerschweinchen oder Wellensittiche. Im ländlichen Bereich betreuen sie landwirtschaftliche Nutztiere wie Kühe, Pferde, Schafe, Ziegen vor Ort auf den Bauernhöfen. Außerdem sind TierärztInnen an veterinärmedizinischen Universitäten, in Versuchsanstalten und pharmazeutischen Labors beschäftigt.

(Quelle: BIC.at)

Zugangsvoraussetzungen

Der Tierarzt muss das Verhalten der Tiere beobachten und anlysieren können um eine Diagnose zu stellen. Er muss dabei eine grosse Geschicklichkeit bei chirurgischen Eingriffen haben. Natürlich muss er eine besondere Ungezwungenheit im Ungang mit Tieren haben.

Der Tierarzt muss den Tierhalter beraten und beruhigen können bei Krankheit seines Tiers oder er muss den Nutztierzüchter aufklären über die Risiken bei Epidemien. 

Der freischaffende Tierarzt muss darüber hinaus sehr dienstbereit sein. Tierärzte können zum Wachdienst herangezogen werden.Eine gute physische Kondition ist ebenfalls notwendig besonders bei der Untersuchung und Behandlung von grésseren Tieren (Pferde, Stiere...).

Als freischaffender Tierarzt muss man praktisch auch als Manager handeln um die Praxis gut zu führen(besonders auch wenn Mitarbeiter eingestellt worden sind). 

Quelle: ONISEP

reglementierter Beruf

Gestzgebung:

Mémorial A N° 231 de 2016 - Loi du 28 octobre 2016 relative à la reconnaissance des qualifications professionnelles.

Code de la santé: Loi modifiée du 29 avril 1983 portant sur l’exercice des professions de médecin, de médecin-dentiste et de médecin-vétérinaire suivant le texte coordonné du 19 juillet 2010.

Mémorial A N° 93 von 2008 - Code de déontologie de la profession de médecin-vétérinaire

Anzahl der in Luxemburg tätigen Tierärzte: 227 (Stand am 31.12.2016)

Erforderliche Diplome

Um in Luxemburg als Tierarzt praktizieren zu können, müssen Sie im Besitz eines von einem EU-Land ausgestellten Diploms sein, das die tierärztliche Ausbildung bescheinigt (Anhang V Punkt 5.4.2 der Europäischen Richtlinie 2005/36/EG).

Berechtigung zur Ausübung

Anträge auf Genehmigung zur Ausübung der Tätigkeit sind an das Gesundheitsministerium, Dienststelle für Gesundheitsberufe, L-2935 Luxemburg, zu richten.

Sante.lu

Um als Tierarzt tätig sein zu dürfen, müssen Sie entweder :
▪ ein Staatsangehöriger eines Mitgliedslandes der Europäischen Union (EU),
▪ Schweizer Staatsbürger,
▪ aus dem Europäischen Wirtschaftsraum,
▪ Staatsangehöriger eines nicht der Europäischen Union angehörenden Landes, der dem EU-Bürger gleichgestellt ist, der eine von der luxemburgischen Einwanderungsdirektion ausgestellte Aufenthaltsgenehmigung in Luxemburg besitzt: Familienangehörige, langfristig Aufenthaltsberechtigte und politische Flüchtlinge.
Wenn Ihr Diplom von einem Nicht-EU-Land ausgestellt wird, müssen Sie nachweisen, dass Ihr Diplom in einem EU-Land anerkannt wird.

Arbeitsorte
  • Arztpraxis
  • Aussen
  • Beim Kunden
  • Krankenhaus
Arbeitsumfeld
  • in geschlossenen Räumen, sowie im Freien
Berufsvorbereitende Abschlüsse
  • Master
  • Bachelor
  • Staatsexamen
Beschreibung der Ausbildung

Luxembourg

La formation de base en médecine vétérinaire n'est pas organisée au Luxembourg.

 

Belgique

Filière

  • Médecine vétérinaire   Master 6 ans (3 + 3)

Sites de reference

Admission

  • diplôme de fin d’études secondaires classqiues/générales reconnu équivalent suivant la procédure belge d’homologation. Demande d’équivalence à faire pour le 15 juillet Service Equivalences
  • Sélection: tirage au sort pour l’entrée en BAC 1*
  • Inscriptions:

1. inscription au tirage au sort  dans une seule université
2. inscription  en ligne à l’université jusque fin septembre

Passer le TOSS

Quand ?

Début juillet ou début septembre

Où ?

Simultanément dans les quatre universités de la Fédération Wallonie-Bruxelles qui organisent ces études : ULiège, UCL, ULB et UNamur. Les auditoires où se déroule le TOSS seront communiqués sur cette page dès que l'information sera disponible

Tout savoir sur le TOSS ?

Consultez la rubrique « Le TOSS en 25 questions »

S’inscrire au TOSS ?

Les inscriptions pour la session de juillet seront ouvertes dans le courant du mois de mai

Institutions

France

Filière

  • médecine - vétérinaire DEV Diplôme d’Etat de vétérinaire:  7ans minimum ( 2 + 5 )

Sites de référence

Admission

  • Réussite d’un concours* après BAC + 2 (classes préparatoires ou Licence 2 scientifique)
  • Inscriptions:  préinscription du 22 janvier au 14 mars sur Parcoursup

Institutions

Suisse

pas d'accès pour ressortissants non-suisses

Sites de référence

Orientation

Deutschland

Studienrichtung

  • Tiermedizin Staatsexamen 12 Semester (4 + 6 + 2 )

Zusätzliche Informationen 

Bewerbung

Allgemeine Hochschulreife; Aufnahmeverfahren: Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung

Allgemeine Zulassungsfrist: Anmeldung über www.hochschulstart.de WS 15. 07 des laufenden Jahres/ SS 15. 01 Alt-Abiturienten: 31. Mai des laufenden Jahres

Studienanstalten:

www.hochschulstart.de

www.studienwahl.de

Vorklinisches Studium (vier Semester):

Vorlesungen und Praktika in Physik, Chemie, Zoologie, Botanik, Anatomie, Histologie, Embryologie, Physiologie, Biochemie, Tierzucht und Genetik.

Klinisches Studium (sechs Semester):

Virologie, Bakteriologie und Mykologie, Parasitologie, Tierernährung, Tierhaltung und Tierhygiene, allgemeine Pathologie und spezielle pathologische Anatomie und Histologie, Innere Medizin, Chirurgie und Anästhesiologie, Radiologie, Reproduktionsmedizin, Geflügelkrankheiten, Pharmakologie und Toxikologie, Tierschutz, Tierseuchenbekämpfung, Lebensmittelkunde, Milchkunde, Fleischhygiene, Arznei- und Betäubungsmittelrecht, Klinische Propädeutik und tierärztliches Berufs- und Standesrecht.

Die Tierärztliche Prüfung wird in mehreren Abschnitten, i.d.R. in den vorlesungsfreien Zeiten abgelegt, wobei die Prüfungen zeitnah zu den Unterrichtsveranstaltungen durchzuführen sind.

Österreich

Studienrichtung

  • Veterinärmedizin Diplomstudium Mag. Vet. Med. Vet. 12 Semester (2 + 4 + 6 )

Zusätzliche Informationen

Bewerbung

  • Zugangsvoraussetzung: allgemeine Hochschulreife
  • Aufnahmeverfahren: Numerus Clausus
  • Eignungstest: Mitte Juli
  • Anmeldung: Anfang Mai bis Anfang Juni
  • Zulassung: ab Mitte August

Institution

Wien

United Kingdom

Due to the uncertainties associated with Brexit, it is currently not advisable to study dental surgery in the United Kingdom.

Teilzeitausbildungen

Keine Teilzeit- bzw. Fernstudien für medizinische Berufe.

Ausbildungsstätten
Maison de l'orientation (MO)

12-14 avenue Emile Reuter
L-2420 Luxembourg
Telefon: 8002 8181
Email: info@m-o.lu

Centre de documentation et d'information sur l'enseignement supérieur /MESR (MESR/CEDIES)

18-20, Montée de la Pétrusse
L-2327 Luxembourg
Telefon: 247-88650
Fax: 26 19 01 04
Email: etudes@mesr.etat.lu

SICH UM DIE GESUNDHEIT DER TIERE KÜMMERN

Tierärzte sind Arzt, Chirurg und Apotheker zugleich.

ÄHNLICHE BERUFE


KOORDINATION DIESER INFOSEITE


DU HAST NOCH FRAGEN ZUM BERUF?DANN SCHREIB UNS!

None